10.03.2020 :: U20 Jugend weiblich :: Bericht

Jubel beim TV Villingen

Redakteur/Quelle: Dietmar Zschäbitz / suedkurier.de

U20-Volleyballerinnen lösen Ticket für deutsche Meisterschaft.

Team U20


Im Vorfeld lediglich als Außenseiter angereist, sicherte sich der "TV Villingen in Pforzheim das Ticket für die deutsche U 20-Meisterschaft. Das Team von TrainerDirk Becker zeigte bei der süddeutschen Meisterschaft vier großartige Spiele und musste sich erst im Finale dem VC Offenburg geschlagen geben. Da jedoch Baden-Württemberg mit zwei Teilnehmern bei den deutschen Titelkämpfen Anfang Mai starten darf, war der Jubeltrotz der Finalniederlage im Becker-Team groß.

Villingen war mit nur neun Spielerinnen angereist, von denen acht noch der Altersklasse U18 angehören. Große Wechseloptionen hatte Becker nicht. Wie sich schnell zeigte, brauchte er diese auch nicht, denn das Villinger Spiel lief wie am Schnürchen. Die Gruppenspiele gegen FV Tübinger Modell und die TSG Bretzenheim wurden klar mit 2:0 Sätzen gewonnen. Im Halbfinale folgte gegen die TSG Wiesloch ein weiteres 2:0. Im Finale unterlagen die Villingerinnen dem VC Offenburg mit 1:2.

„Wir haben den TV Villingen großartig bei der Meisterschaft vertreten. Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie wir Volleyball gespielt haben. Alle Spielerinnen haben ihre Aufgaben erfüllt. Nun freuen wir uns auf die größte Herausforderung, die es in der Altersklasse gibt", bilanzierte Becker.

Beteiligt am Erfolg waren die Spielerinnen Lisa Grünwald, Salome Blank, Viviana Weber-Silva, Jule Gaiser, Vanessa Spomer, Amelie Nunnenmacher, Emily Graf, Evelina Judin und Marie Uhing.

powered by webEdition CMS